Adventsfeier der Klasse 4b

Am Dienstag, 12.12.2017 fand unsere Adventsfeier statt.

Weil die Feier um 16.30 Uhr beginnen sollte, blieben alle Kinder der Klasse nach dem Unterricht einfach in der Schule. Gemeinsam mit Hannah’s sowie Tom’s Mama bereiteten wir die Aula vor.

Allählich kamen die anderen Eltern und brachten Leckereien und Getränke mit. Als alle da waren, begann unser Programm mit dem Flötenlied „Wir sagen euch an den lieben Advent“. Darauf folgten die Theaterstücke „Kleiner großer Stern“ und „Bethlehem sucht den Superstar“. Anschließend spielten Vanessa und Hannah auf dem Klavier. Dann musizierte Herr Häußer zuerst mit Emilia und Joshua mit den Gitarren. Danach spielte Herr Häußer wieder mit Emilia mit der Gitarre und Annalena begleitete das Lied mit der Querflöte. Zwischendurch wurden immer wieder Lieder gemeinsam geflötet oder gesungen. Der Text „Weihnachten wie es wirklich war“ wurde zum Schluss des Programmes vorgetragen.

Schließlich amüsierten sich alle am Buffet. Ein Geschenk wurde an Frau Huberty-Hoffmann überreicht. Alle Kinder durften noch eine Weile spielen und die Erwachsenen unterhielten sich über dies und das.

Gegen 18 Uhr endete unsere tolle Adventsfeier.

Euer Homepage-kid Felix

Adventsfeier der Klasse 4a

Am 08.12.2017 fand die Adventsfeier der Klasse 4a statt. Um 18 Uhr fanden wir Kinder uns mit Frau Kruppert, Frau Dirksmeyer, unseren Familien und Freunden in der Aula ein.

Sogleich begann unser Programm mit dem gemeinsamen Flötenlied „Wir sagen euch an den lieben Advent“. Danach spielten Linus T. und Bastian mit der Gitarre. Jule sowie Lena mit Frau Kruppert musizierten am Klavier.  Darauf folgte ein weiteres Flötenlied. Dann wurden die Geschichte  „Der lebendige Weihnachtsbaum“ sowie ein Flötenlied vorgetragen. Daran schlossen sich das Gedicht „Die Weihnachtsmaus“ und der Text „Weihnachten wie es wirklich war“ an. Zu guter letzt führten einige Kinder das kleine Theaterstück „Der entführte Weihnachtsstern“ auf.

Dann gab es endlich ein tolles Buffet mit Plätzchen, vielem Gebäck und sämtlichen Leckereien. Als alle satt waren, begannen wir Kinder verschiedene Spiele zu spielen. Die Erwachsenen unterhielten sich einfach.

So ging etwa um 20 Uhr eine wunderschöne Feier zu Ende.

Euer Homepage-kid Annika

Fußball-Halbfinale 07.12.2017

Am 07.12.2017 fand in der Turnhalle unseres Schulzentrums das Fußball-Halbfinale der Schülermannschaften der Grundschulen aus Bickendorf, Rittersdorf, Bitburg-Süd, Bitburg-Nord und St. Matthias statt.

Die Mannschaft unserer Schule gewann mit folgenden Spielern: Leon Krause und Anna (3a), Lutz und Henry (3b), aus der 4a Leander, Bastian, Linus und Gedion sowie aus der 4b Felix, Tom, Colin, Aaron und Jannis.

Trainiert und betreut  wurde die Gruppe von Herrn Jutz und Herrn Gillen.

Beim Interview gaben uns Jannis, Tom, Linus und Gedion folgende Antworten:

Welchen Gegner fandet ihr am schwierigsten? – Für uns war die Mannschaft der Süd-Schule am schwierigsten.

Warum gerade diese Mannschaft? – Das Spiel mit dieser Mannschaft ging 0 : 0 aus. Die Abwehr der Gegner war besser als unsere. Zudem konnten diese Spieler schneller passen und deren Torwart konnte sich besser auf den Ball konzentrieren. Wir selbst waren aufgeregter.

Wie hattet ihr euch auf das Spiel vorbereitet? – Wir hatten jeden Mittwoch in der AG trainiert. Herr Jutz guckte genau hin und wählte die professionellsten unserer Gruppe aus. Vor diesem Spiel machten wir ein Aufwärmtraining. Gedion, unseren Torwart, hatten wir eingespielt.

Wie habt ihr euren Sieg gefeiert? – Wir haben uns glücklich umarmt, sind jubelnd hoch gesprungen und in der Kabine haben wir gesungen.

Wer von euch spielt im Finale mit? – Das wissen wir im Moment noch nicht.

Wie bereitet ihr euch darauf vor? – Wir trainieren weiterhin mittwochs  in der AG. Dabei sind auch wieder die Spieler, die von Anfang an an der AG teilnahmen. Für das Finale kann die Mannschaft also neu zusammengestellt werden.

(Text und Interview von Enya, Emilia und Felix)

Der Weihnachtsbasar 2017

Am 27.11.2017 begann der Weihnachtsbasar in der Grundschule St. Matthias.

Wir interviewten Frau Jammermann mit folgenden Fragen:

1.    Wie lange hat es gedauert alles herzustellen?

Antwort: ca. 6-7 Wochen

2.    Wer hat alles mitgemacht?

Antwort: Frau Knies, Frau Jammermann, die FSJ ler und die Kinder der Betreuung.

3.    Was wird hier verkauft?

Antwort: Marmelade, Teelichter, Kekse, Spielsachen, und noch viel mehr.

4.    Wie kam alles zu Stande?

Antwort: Frau Jammermann und Frau Knies hatten nochmal Lust dazu.

5.    Was wollt ihr mit dem gesamten Geld machen?

Antwort: Wir haben es noch nicht festgelegt.

6.    Am wievielten begann und am wievielten wird er enden?

Antwort: Er begann am 27.11.2017 und endet am 01.12.2017

7.    Von wie viel Uhr bis  wie viel Uhr geht der Basar?

Antwort: Von 12.30 Uhr-13.00 Uhr ,15.00 Uhr-16.00 Uhr.

 

 

Eure Homepage- Kids:  Annika und Enya

Lass uns froh und munter sein………..

Die Homepage-Kids wünschen euch einen tollen Nikolaus-Tag und wir bedanken uns bei der Klasse 2b, Frau Dirksmeyer, Herr Klinkhammer, Frau Berger, dem Bitburger Christkind und vor allem dem Nikolaus für einen außergewöhnlichen Wortgottesdienst.

Enya und Annika

Lesekönig 2017

Am 17.11.2017 fand die Siegerehrung bezüglich der „Tage des Lesens“ statt. Dafür wurden während der Tage zuvor in den Klassen zwei bis vier die Leseköniginnen bzw. -könige gewählt.

Heute trafen sich nun alle Mädchen und Jungs unserer Schule mit den Lehrpersonen in der Aula. Der jeweilige Sieger durfte sich auf den „Lesethron“ setzen und einen Abschnitt aus seinem Lieblingsbuch vortragen.  So las z. B. Joshua aus der 4b einen Teil aus dem Buch „Das Sams“ von Paul Maar vor.  Alle Leseköniginnen und -könige bekamen als Zeichen der Wertschätzung eine Urkunde sowie ein Buch-Geschenk überreicht und von allen Zuhörern jede Menge Applaus geschenkt.

Die Lesekönige heißen: Paul Nickels (2a), Niklas Schaan (2b), Emelie Klause (3a), Henri Müller (3b), Nina Leners (4a) und Joshua Thelen (4b).

Eure Homepage-kids Enya, Annika, Emilia und Felix

Google-Expedition

Am 16.11.2017 fand für die Dritt- und Viertklässler unserer Schule eine sogenannte „Google-Expedition“ statt.

Im Unterrichtsraum der 4b nahm jede Klasse einzeln daran teil. Es ging dabei um modernes Lernen mit neuen Gegenständen, also Medien: Virtual-reality-Brillen, Smartphones sowie ein Tablet.

In einem Kistchen befindet sich eine Art Brille, die man sich vor die Augen halten kann. In die Öffnung hinter der Linse musste man ein Smartphone einlegen und die Kiste schließen. Auf dem Smartphone war eine App eingerichtet, auf der man bestimmte Themen abrufen konnte. Das Smartphone war wiederum mit dem Tablet verbunden. Das Tablet diente der Steuerung von Bildern.

Bischof Dr. Stephan Ackermann und alle Bistumsschulen mit der gemeisamen Spendenaktion – eine Schule für Burundi

Abschlussgottedienst

Am 24.10.2017 fand der Abschlussgottesdienst vom Thema „eine Schule für Burundi“ statt. Wir trafen uns drüben in der Turnhalle der großen Schule. Dort wurde eine kleine Bühne aufgebaut. Den Gottesdienst celebrierte Dr.  Bischof Stefan Ackermann. Zu Besuch waren Frere Alexis und viele Gäste aus allen Bistumsschulen. Der Chor und die Musikgruppe wurde aus Schülern der großen Schule gebildet. Nach dem Gottesdienst wurde die Spendensumme bekannt gegeben. Sie betrug: 113.345 Euro. Die Lehrer bekamen Kaffee und Frere Alexis (Besucher aus Burundi) hat dem Leiter der großen Schule ein Bild geschenkt. Zum Schluss verabschiedeten sich Dr. Bischof Stefan Ackermann und Frere Alexis.

Eure Homepage-Kids: Annika und Enya

 

Zur Werkzeugleiste springen